Sport

SV Werder Bremen – Eintracht Braunschweig 0:0

Kein Sieger im Nordderby zwischen dem SV Werder Bremen und Eintracht Braunschweig. Am Ende trennen sich beide Mannschaften 0:0 und freuen sich über einen Punkt im Abstiegskampf.

Das Spiel war so eisig wie die Temperaturen. Aufregung im Stadion als Elia den Ball versenkt. Schiedsrichter Brych gibt den Treffer nicht: Abseits. Eine Fehlentscheidung.

Schiedsrichter Brych gibt Tor nicht

Werder-Trainer angefressen: „Wir haben ein reguläres Tor erzielt. Es war nicht knapp, es war ein halber Meter. Das erwarte ich von einem Bundesliga-Schiri. Da kann ich nicht sagen: ‚Okay, Schiri, du kannst mal einen Fehler machen.“

Glück für den Tabellenletzten aus Braunschweig, dass Bremens Bargfrede den Ball aus 23 Metern an den Pfosten nagelt. Schon zum 12.Mal rettet Aluminium für die Löwen.

Bei Braunschweig weiß Neuzugang Havard Nielsen – von Red Bull Salzburg ausgeliehen – auf sich aufmerksam zu machen. Doch der Norweger scheitert zweimal per Kopf aus aussichtsreicher Position.

Überraschung schon vor dem Spiel bei den Bremern. Mehmet Ekici steht gar nicht im Kader. Angeblich soll der türkische Nationalspieler die Hanseaten noch im Winter verlassen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.