Sport

Ter Stegen Transfer von Gladbach zu Barca rückt näher

Transfer News Borussia Mönchengladbach: Die bereits länger kursierende Spekulation um den Transfer von Marc-André ter Stegen vom Fussball Bundesligisten Borussia Möchengladbach zum FC Barcelona erhält neue Nahrung.

Jetzt hat ter Stegen zudem eine vorzeitige Vertragsverlängerung zu deutlich verbesserten Konditionen abgelehnt. Ist damit der Wechsel zu Barca endgültig geebnet oder wird lediglich um mehr Geld gepokert?

Ter Stegen lehnt Vertragsverlängerung von Gladbach ab

Der deutsche Fußball-Torhüter Marc-André ter Stegen weiß mit seinen 21 Jahren durchaus auf sich aufmerksam zu machen. Seit 2009 steht dieser nämlich im Profikader von Borussia Mönchengladbach, steht zudem in der U21-Nationalmannschaft und konnte sich somit einen Namen machen.

Gab es in den letzten Wochen zahlreiche Gerüchte um den erfolgreichen Torhüter, scheint nun eine endgültige Wendung in Sicht zu sein. So ist nunmehr bekannt geworden, dass der 21-jährige ein Angebot auf vorzeitige Verlängerung seines jetzigen Vereines Borussia Mönchengladbach bis Juni 2015 abgelehnt hat.

Weitere Angaben zu Zukunftsplanungen wurden seinerseits jedoch nicht gemacht, so dass eine Frage weiterhin im Raum steht: Wie geht es mit Marc-André ter Stegen weiter?

Ter Stegen in Barca seit langem Wunschnachfolger von Victor Valdes

Fakt ist, ter Stegen gilt als Top-Kandidat auf die Nachfolge von Barca-Torhüter Victor Valdes. Denn dieser wird diesen Sommer den FC Barcelona verlassen. Platz für Marc-André ter Stegen wäre damit also geschaffen.

Der Sportvorstand des Borussia Mönchengladbach akzeptiert die Entscheidung des jungen Keepers, wenn auch widerwillig. „Es ist aus unserer Sicht sehr schade“, gab Max Eberl zur Mitteilung unter kicker.de bekannt. Es wird davon ausgegangen, dass Marc-André ter Stegen sich beruflich verändern wird.

Er schien dennoch sichtlich bewegt, nachdem er seine Entscheidung nunmehr kundgetan hat. Einmal mehr betonte er seine Verbundenheit zu Borussia Mönchengladbach, sagte aber auch, dass er sich final nicht festlegen möchte, wie es beruflich weitergeht.

Die Signale stehen aber auf grün, dass Marc-André ter Stegen sich im Sommer dem FC Barcelona anschließen wird. Seit Monaten ist bereits bekannt, dass der Klub Interesse am deutschen U21-Torhüter hat.

Vertragsverhandlungen ziehen sich hin

Für Borussia Mönchengladbach kam die Entscheidung jedoch keinesfalls unvorbereitet. So berichtet der Vorstand weiter, dass sich das Ganze bereits länger hinzieht und diese Entscheidung somit abzusehen war. Ab Sommer 2014 benötigt der Verein somit einen neuen Schlussmann.

Die Transfer-Gerüchte laufen heiß, vor allem, da Marc-André ter Stegen bis dato keine Stellungnahme dazu bezog, wie es für ihn beruflich weitergehen wird. Die Spekulationen laufen, die Spezialisten sind sich sicher, dass ein Wechsel zu Barca perfekt ist, nur eben noch nicht in Sack und Tüten.

Ter Stegen Transfer würde sich zumindest finanziell lohnen

Da der 21-jährige den Klub vorzeitig verlässt, beschert dies dem Verein eine Ablösesumme im zweistelligen Millionenbereich. Gemäß Sportvorstand liegt keine offizielle Anfrage des FC Barcelona vor, so dass auch noch weitere Spekulationen Platz im Raum finden. So soll auch Juventus Turin und mehreren deutsche Vereine Interesse an dem derzeitigen Schlussmann der Borussen angekündigt haben.

Es darf also weiterhin gespannt auf die aktuellen Transfer-News geschaut werden.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.