Lifestyle

Toronto Film Festival: Where Do We Go Now? gewinnt Publikumspreis

Der libanesische Film „Where do we go now?“ hat den Publikumspreis des diesjährigen Toronto Film Festivals (tiff) gewonnen, Hauptdarstellerin und Regisseurin des Filmes Nadine Labaki konnte den begehrten People’s Choice award gewinnen. Die Komödie handelt von einer Gruppe Frauen, die im Bürgerkriegsland Libanon ihre Männer von religiös begründeten Streitigkeiten und aus dem Krieg fern halten möchten. Das Filmfestival in Toronto hat schon manche Oscargewinner (The King’s Speech, Slumdog Millionaire) hervorgebracht, seit 1976 wird das Filmfestival organisiert und gilt als eines der wichtigsten seiner Art.

Regisseurin und Hauptdarstellerin Labaki war gerade in Europa unterwegs als sie die Nachricht aus Toronto erhielt. Nach eigener Aussage sei sie im Flughafen vor Freude rumgehüpft, ihr Flug wurde im Vorfeld abgesagt. Ihr Film „Where do we go now?“ (im arabischen w halla‘ la wayn) handelt vom Leben von Frauen, die in einem libanesischen Dorf mit Christen und Muslimen versuchen den Widrigkeiten des Bürgerkrieges zu trotzen. Das Dorf ist umzingelt und die einzige Zufahrt ist umgeben von Minenfeldern. Nachdem ein Fernseher im Dorf aufgestellt wird kommt es zu Spannungen zwischen Christen und Muslimen, doch die Ehefrauen versuchen alles Erdenkliche um die Situation wieder zu beruhigen. Sie scheuen auch nicht davor zurück, osteuropäische Prostituierte ins Dorf zu bringen um die Männer zu beruhigen. Ferner mischen sie Haschisch in die Süßigkeiten ein und geben diese ihren Männern. Am Ende wechseln die Frauen gar ihre Religion.

Labaki hat unzählige Musikvideos der blühenden libanesischen Poplandschaft abgedreht. Internationale Aufmerksamkeit erregte sie mit ihrem Film „Caramel“ , einem sensiblen Portrait über das Leben von Frauen in Beirut. Mit dem Gewinn des People’s Choice award des TIFF wird ihre Bekanntheit sicherlich keinen Schaden nehmen, ob sie damit aber bei der 84. Oscarpreisverleihung teilnehmen kann, wird erst im Januar verkündet.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.