Newsticker

Türkei: Erneute Angriffe auf die PKK im Nordirak

Die türkische Luftwaffe hat erneut Angriffe gegen die Stellungen der kurdischen PKK in Nordirak geflogen, nun schon am zweiten Tag. Die Angriffe wurden durch den Angriff der kurdischen Arbeiterpartei auf die türkische Armee angestoßen, insgesamt neun Soldaten der türkischen Armee kamen am Mittwoch in der Ortschaft Cukurca ums Leben. Die türkische Armee bekräftigte ihre Absicht, die Angriffe so lange fortführen zu wollen bis die PKK geschwächt werde. Seit 26 Jahren versucht die PKK türkische Sicherheitskräfte anzugreifen, gelegentlich werden auch die Touristenhochburgen an der Mittelmeerküste per Bomben angegriffen. Im Zuge des Konflikts sind bislang über 40.000 Menschen gestorben. Die PKK scheute nicht Minderjährige zu rekrutieren, die Organisation wird von der EU und den USA als terroristische Organisation eingestuft. Eigentlich wollte der regierende Premierminister Erdogan den Konflikt friedlich beilegen, doch seit 2007 fährt die kurdische Organisation vermehrt Terrorakte auf.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.