Sport

Überraschung: nach Absage an HSV – Magath übernimmt Fulham

Faustdicke Überraschung auf dem Trainer-Transfermarkt. Nachdem die Verhandlungen mit dem HSV gescheitert sind, hat Felix Magath beim FC Fulham unterschrieben. Magath wird Fulham als neuen Teammanager übernehmen, wie der Klub heute bekannt gab.

Auch Felix Magath hat inzwischen den Wechsel zum Tabellenletzten der Premier League bestätigt. In einer offiziellen Stellungnahme ließ Fulhams Präsident Shahid Khan verlauten: „Ich bin sehr glücklich, Felix Magath beim FC Fulham Willkommen zu heißen. Felix ist ein renommierter Trainer mit vielen Erfolgen in der Bundesliga und dem Hunger, auch mit Fulham erfolgreich zu sein.“

Präsident beeindruckt von Magaths Ruf

Besonders beeindruckt ist Khan von Magaths Ruf, kriselnde Vereine wieder auf Kurs zu bringen und aus den Spielern auch noch das Letzte heraus zu kitzeln: „Felix weiß, dass genau das die Aufgabe ist, die ihn bei Fulham erwartet. Er hat uns versichert, dass er das möchte und bereit für diese Chance ist.“

Magath schrieb auf seiner Facebook-Seite: „Es geht wieder los, ich kehre in den Fußball zurück. Ab sofort bin ich Manager beim FC Fulham, werde künftig in der Premier League arbeiten.“

Magath über seinen künftigen Arbeitgeber: „phantastischen Arbeitsumfeld für jeden Trainer und Fußballer. Dieser traditionsreiche, großartige Verein und sein Besitzer Shahid Khan haben mich völlig überzeugt und mir die Verantwortung als Manager übertragen. Dem Club und dem Eigentümer danke ich für dieses Vertrauen.“

Alte Bekannte

In Fulham trifft Magath auf die ehemaligen Bundesliga-Profs Sascha Riether und Lewis Holtby. Letzterer ist vom Ligakonkurrenten Tottenham ausgeliehen.

Zuletzt trainierte Magath den VFL Wolfsburg in der Bundesliga, bis er am 25.10.2012 beurlaubt wurde



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.