Gesundheit

Vietnam: 90 Kilo Tumor entfernt- Nguyen Duy Hai wohlauf

In Vietnam wurde einem Patienten ein 90 Kilo Tumor am rechten Bein entfernt, nach der Operation ist Nguyen Duy Hai wohlauf.

Der Tumor wog weit mehr als Duy Hai, die Operation dauerte insgesamt 12 Stunden. Sein Zustand sei stabil, so die Ärzte nach der anstrengenden OP.

Der chirurgische Eingriff galt als riskant, ein ähnlicher Versuch musste zuvor abgebrochen werden, da viele Blutbahnen den nicht bösartigen Tumor versorgten.

Der Tumor geht auf einen genetischen Defekt zurück, schon im Alter von vier Jahren entdeckten die Ärzte in Vietnam den seltenen Gen-Defekt, mit 17 Jahren wurde Duy Hai ein Teil seines rechten Beines amputiert, um das Wachstum des Tumors zu beenden.

Doch der heute 31 jährige hatte kein Glück, der Tumor wuchs erneut. So konnte Duy Hai weder gehen, noch so richtig schlafen, stets belastete der riesige Tumor die Gesundheit.

Die Leitung der OP übernahm der US-Chirurg Dr McKay McKinnon, dieser entfernte zuvor einen 80 Kilo Tumor aus dem geplagten Körper einer Rumänin. Die Operation wurde im Französisch-Vietnamesischen Krankenhaus in der Hauptstadt Ho Chi Minh Stadt durchgeführt.

Spenden aus den USA und aus aller Welt konnten die Operation finanzieren. Nun kann Nguyen Duy Hai, um 90 Kilo erleichtert und ein Tumor weniger, wieder anfangen zu leben.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.