Sport

Werder Bremen: Kommt Aleksandar Ignjovski an die Weser ?

Unbestätigten Gerüchten zufolge soll Werder Bremen am Mittelfeldspieler Aleksandar Ignjovski deutlich Interesse bekundet haben. Der 20 jährige Serbe spielt derzeit bei OFK Belgrad und besetzt dort die Position des defensiven Mittelfeldspielers. Nach dem Abgang von Torsten frings nach Toronto wäre dieser Transfer eine ideale Neubesetzung der vakanten Stelle im Mittelfeld der Hanseaten. Seit 2009 war Ignjovski an 1860 München ausgeliehen, in München absolvierte er 53 Spiele und lieferte sieben Torvorlagen.

Auch der Hamburger SV soll Interesse an Ignjovski haben. In München konnte der Club die Kaufoption nicht ziehen, sein Marktwert wird auf ca. zwei Millionen Euro taxiert. In München galt Ignjovski als Leistungsträger. Denkbar wäre auch die Alternative, dass München die Kaufoption zieht, um Ignjovski  an Bremen weiter zu verkaufen, in diesem Fall würde auch die Ablöse steigen.

Als weitere Zugang wird an der Weser derzeit der Name von Sokratis Papastathopoulos hoch gehandelt, der 23 jährige Innenverteidiger spielt derzeit bei FC Genua. Sein Marktwert wird mit fünf Millionen Euro angegeben. Papastathopoulos  spielte bislang 20 mal für die griechische Nationalmannschaft. In der Serie A (zuvor spielte er beim AC Mailand) absolvierte der Innenverteidiger 56 Spiele und erzielte dabei zwei Tore.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.