Lifestyle

„Winter’s Tale“ – Kinostart und Trailer

Mit „Winter’s Tale“ kommt am 13. Februar der neue Film mit Colin Farrell in der Hauptrolle in die Kinos. Diese Liebesgeschichte kommt mit jeder Menge mythischem Touch daher, geht es doch darum, dass sich ein Paar auch Jahrzehnte nach dem Tod wiederfindet.

Ob dieser Film mit Colin Farrell, Jessica Brown Findlay und Russell Crowe etwas taugt? Ein Trailer lässt zumindest schon mal erahnen, um was es geht.

Liebesgeschichte mit Mystery-Faktor

Was gäbe es für einen besseren Termin, um einen Film wie „Winter’s Tale“ in die Kinos zu bringen, als den Valentinstag? Am Donnerstag vor dem Tag, für den Blumen, Schokolade und andere Aufmerksamkeiten wieder das Doppelte kosten, kommt der Streifen in die Kinos, der mit „This Is Not A True Story. This Is A Love Story“ – „Dies ist keine wahre Geschichte. Dies ist eine Liebesgeschichte“ beworben wird.

Um was es in „Winter’s Tale“ geht, ist schwer zu beschreiben, da der Film auf mehreren verschiedenen Ebenen spielt und sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart angesiedelt ist.

Im New York City der Vergangenheit und in einem eisigen Winter ist die Geschichte angesiedelt, in der Peter Lake (Colin Farrell) in ein großes und reiches Anwesen einbricht. Denn mit Diebstählen kann er sich durchs Leben kämpfen und mogeln.

Doch entgegen seiner Annahme ist das Haus nicht verlassen. Die Tochter des Besitzers, die schwerkrank ist, ist zuhause und trifft auf Peter. Trotz ihres Zustands verlieben sich die beiden ineinander. Und während Beverly (Jessica Brown Findlay) aufgrund ihrer Erkrankung zum Tode verurteilt ist, hat Peter einige Gangster im Nacken sitzen, die hinter ihm her sind.

Der Trailer zu „Winter’s Tale“

Ein ausführlicher Trailer ist natürlich für „Winter’s Tale“ verfügbar, der einen guten Eindruck davon vermittelt, um was es in dem Film geht, wenngleich er an einigen Stellen doch auch ein wenig verwirrend sein kann.

Hier wird man wohl warten müssen, wie die Ansiedlung der Geschichte über mehrere Jahrzehnte hinweg im Film umgesetzt wird und aufgeht.

Die Besetzung von „Winter’s Tale“

In der Hauptrolle des Filmes ist Colin Farrell zu sehen, der in den vergangenen Jahren unter anderem mit „Total Recall“, „Crazy Heart“ und „Kill the Boss“ auf der großen Leinwand zu sehen war.

An seiner Seite wird das Publikum mit Jessica Brown Findlay überrascht, die vor allem aus der beliebten Serie „Downton Abbey“ bekannt ist, auf der Leinwand allerdings kaum Erfahrung hat, betrachtet man da ihre beiden männlichen Kollegen.

Dem Cast schließt sich nämlich auch der erfahrene Hollywood-Darsteller Russell Crowe an, der zuletzt im Sommer mit „Man of Steel“ im Kino zu sehen war und schon bald als „Noah“ die Arche baut, um der Sintflut zu entgehen.

Mit dabei sind zudem unter anderem „White Collar“-Star Matt Bomer, Lucy Griffith und William Hurt.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.