Newsticker

Wulff: Rücktritt steht angeblich unmittelbar bevor

Christian Wulff: Rücktritt eine Frage der Zeit? Wie asentanews soeben von einem Informanten aus dem Umfeld der Bundestagsfraktion einer der Regierungsparteien erfahren hat, erwägt Bundespräsident Christian Wulff angeblich seinen baldigen Rücktritt. Derzeit werde, so der Informant wörtlich, „an einer goldenen Brücke für Wulff gebaut“.

Nord-CDU: Auf schnelles Ende der Causa-Wulff gedrängt

Wann der Bundespräsident oder eine andere Führungsperson der Bundesregierung sich hierzu äußert, ist indes noch nicht bekannt. Insbesondere die Nord-CDU soll angesichts des bevorstehenden Landtagswahlkampfes in Schleswig-Holstein auf eine baldige Erledigung der „Causa Wulff“ gedrängt haben. Der Bundespräsident war kurz vor Weihnachten wegen seines umstrittenen Hauskredits in die Schlagzeilen geraten. Zuletzt machte Wulff durch einen Anruf bei der Springer-Presse von sich reden. Hierbei versuchte der Bundespräsident die Veröffentlichung des Artikels über den Hauskredit seitens der Bild-Zeitung zu verhindern. Dabei soll Wulff auch mit strafrechtlichen Konsequenzen gedroht haben. Das Bekanntwerden dieses Umstandes soll letztlich in der Führungsriege der Union das Fass zum Überlaufen gebracht haben, so der Informant weiter. Mittlerweile gibt es auch Gegenwind aus der eigenen Partei. So fordert Vera Lengsfeld von der CDU bereits den Rücktritt von Christian Wulff.



78 Kommentare zu “Wulff: Rücktritt steht angeblich unmittelbar bevor”

Trackbacks/Pingbacks

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.