Lifestyle

ZDF: „Wetten dass…?“ zur Disposition gestellt?

Nach einem Online-Bericht der „Abendzeitung“ hat Jörg Pilawa dem ZDF eine Absage als Moderator für die Spielshow „Wetten dass…?“ gegeben. Kurz vor der Ausstrahlung der neuen ZDF-Quizshow hatte Pilawa der Nachrichtenagentur DPA gesagt, dass er beim „Nein“ zur Moderation der Sendung bleibe.

Neuer und unbekannter Moderator oder Sendung einstellen?

Ungeachtet dessen galt Pilawa in Kreisen des ZDF aber offenbar als erste Wahl, was die Nachfolge von Thomas Gottschalk betrifft. Als neue Spekulation gilt nun der beliebte Moderator Markus Lanz. Der 42-jährige moderiert erfolgreich seien Abendtalkshows von Dienstag bis Donnerstag im ZDF. Der „Spiegel“ berichtete im Zusammenhang mit der Nachfolge bei „Wetten dass…?“, dass Lanz als ZDF-interne Alternative gelte. Da nun aber scheinbar die erste Reihe der infrage kommenden Moderatoren ausgeschöpft ist und kein Moderator bereit ist, die Sendung zu übernehmen, kommen nur zwei Alternativen infrage. Entweder das ZDF castet einen neuen, frischen Moderator oder es stellt die Sendung gänzlich zur Disposition. Im ersten Fall dürfte durch ein neues Gesicht eine Möglichkeit der Erneuerung der ganzen Sendung möglich sein. Diese Möglichkeit birgt deshalb große Chancen, aber auch viele Risiken. Im zweiten Fall wäre Gottschalk ohne Erbe und die Sendung würde auf immer mit ihm verbunden bleiben. Das ZDF verlöre in dem Fall seine quotenträchtigste Samstagabendshow. In jedem Fall keine leichte Entscheidung für die ZDF-Verantwortlichen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.